Библия-Центр
РУ

Мысли вслух на Числ 8:1-25

Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Rede mit Aaron und sprich zu ihm: Wenn du Lampen aufsetzt, sollst du sie also setzen, daß alle sieben vorwärts von dem Leuchter scheinen.
Und Aaron tat also und setzte die Lampen auf, vorwärts von dem Leuchter zu scheinen, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
Der Leuchter aber war getriebenes Gold, beide, sein Schaft und seine Blumen; nach dem Gesicht, das der HERR dem Mose gezeigt hatte, also machte er den Leuchter.
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Nimm die Leviten aus den Kindern Israel und reinige sie.
Also sollst du aber mit ihnen tun, daß du sie reinigst: du sollst Sündwasser auf sie sprengen, und sie sollen alle ihre Haare rein abscheren und ihre Kleider waschen, so sind sie rein.
Dann sollen sie nehmen einen jungen Farren und sein Speisopfer, Semmelmehl, mit Öl gemengt; und einen andern jungen Farren sollst du zum Sündopfer nehmen.
Und sollst die Leviten vor die Hütte des Stifts bringen und die ganze Gemeinde der Kinder Israel versammeln
10 und die Leviten vor den HERRN bringen; und die Kinder Israel sollen ihre Hände auf die Leviten legen,
11 und Aaron soll die Leviten vor dem HERRN weben als Webeopfer von den Kindern Israel, auf daß sie dienen mögen in dem Amt des HERRN.
12 Und die Leviten sollen ihre Hände aufs Haupt der Farren legen, und einer soll zum Sündopfer, der andere zum Brandopfer dem HERRN gemacht werden, die Leviten zu versöhnen.
13 Und sollst die Leviten vor Aaron und seine Söhne stellen und vor dem HERRN weben,
14 und sollst sie also aussondern von den Kindern Israel, daß sie mein seien.
15 Darnach sollen sie hineingehen, daß sie dienen in der Hütte des Stifts. Also sollst du sie reinigen und weben;
16 denn sie sind mein Geschenk von den Kindern Israel, und ich habe sie mir genommen für alles, was die Mutter bricht, nämlich für die Erstgeburt aller Kinder Israel.
17 Denn alle Erstgeburt unter den Kindern Israel ist mein, der Menschen und des Viehes, seit der Zeit ich alle Erstgeburt in Ägyptenland schlug und heiligte sie mir
18 und nahm die Leviten an für alle Erstgeburt unter den Kindern Israel
19 und gab sie zum Geschenk Aaron und seinen Söhnen aus den Kindern Israel, daß sie dienen im Amt der Kinder Israel in der Hütte des Stifts, die Kinder Israel zu versöhnen, auf daß nicht unter den Kindern Israel sei eine Plage, so sie sich nahen wollten zum Heiligtum.
20 Und Mose mit Aaron samt der ganzen Gemeinde der Kinder Israel taten mit den Leviten alles, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
21 Und die Leviten entsündigten sich und wuschen ihre Kleider, und Aaron webte sie vor dem HERRN und versöhnte sie, daß sie rein wurden.
22 Darnach gingen sie hinein, daß sie ihr Amt täten in der Hütte des Stifts vor Aaron und seinen Söhnen. Wie der HERR dem Mose geboten hatte über die Leviten, also taten sie mit ihnen.
23 Und der HERR redete mit Mose und sprach:
24 Das ist's, was den Leviten gebührt: von fünfundzwanzig Jahren und darüber taugen sie zum Amt und Dienst in der Hütte des Stifts;
25 aber von dem fünfzigsten Jahr an sollen sie ledig sein vom Amt des Dienstes und sollen nicht mehr dienen,
Свернуть

Посвящение левитов на служение состоит из двух элементов: очистительного ритуала, связанного с омовениями, и собственно посвящения, сопровождаемого жертвоприношениями, причём одно из них является очистительным, завершая собой процесс очищения, а второе — уже собственно посвящением на служение. Такая последовательность вполне понятна, если вспомнить главный смысл существования священнической общины как таковой. Смысл же этот заключается в том, что в народе Божьем в каждый момент времени должно существовать некоторое количество людей, освящённых постоянно и, соответственно, постоянно пребывающих у алтаря, в Божьем присутствии, там, где только и возможно освящение.

Именно поэтому священникам во всё время служения запрещалось уходить со двора Скинии, а позже —Храма, и поэтому же им были предписаны более строгие правила ритуальной чистоты. Двор Скинии, как и храмовый двор, был священным пространством, там Божье присутствие открывалось человеку, и человек, естественно, должен был очиститься прежде, чем входил в это пространство, особенно надолго. Казалось бы, зачем нужны ещё дополнительные очищения, когда и без того в Торе достаточно подробно описаны все случаи, когда оно необходимо?

Нам, живущим в эпоху наступающего Царства, когда смерть уже далеко не всевластна, трудно представить себе ситуацию дохристианского мира. В те времена зло и смерть царили над миром абсолютно, именно смерть была последней реальностью, а осквернение во всех его формах было проявлением этой их власти. Преодолевались смерть и зло только Богом и только там, где Он присутствовал — до прихода Христа места Своего присутствия Он выбирал Сам и Сам же их обозначал тем сиянием, которое многие видели над Скинией и в Святом-Святых Храма.

Оказавшись на дворе Скинии или Храма, человек на время переходил из царства смерти в царство жизни, затем возвращаясь обратно. Там, у алтаря, было тогда единственное место на земле, где смерть отступала перед жизнью. Неудивительно, что жить там, в этом царстве жизни, для человека, привычного к царству смерти, было задачей, как минимум, нетривиальной. Вот поэтому-то, понимая всю сложность задачи, и стремились служители алтаря к особой чистоте — чтобы не осквернить той жизни, с которой они соприкасались.

Другие мысли вслух

 
На Числ 8:1-25
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Rede mit Aaron und sprich zu ihm: Wenn du Lampen aufsetzt, sollst du sie also setzen, daß alle sieben vorwärts von dem Leuchter scheinen.
Und Aaron tat also und setzte die Lampen auf, vorwärts von dem Leuchter zu scheinen, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
Der Leuchter aber war getriebenes Gold, beide, sein Schaft und seine Blumen; nach dem Gesicht, das der HERR dem Mose gezeigt hatte, also machte er den Leuchter.
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Nimm die Leviten aus den Kindern Israel und reinige sie.
Also sollst du aber mit ihnen tun, daß du sie reinigst: du sollst Sündwasser auf sie sprengen, und sie sollen alle ihre Haare rein abscheren und ihre Kleider waschen, so sind sie rein.
Dann sollen sie nehmen einen jungen Farren und sein Speisopfer, Semmelmehl, mit Öl gemengt; und einen andern jungen Farren sollst du zum Sündopfer nehmen.
Und sollst die Leviten vor die Hütte des Stifts bringen und die ganze Gemeinde der Kinder Israel versammeln
10 und die Leviten vor den HERRN bringen; und die Kinder Israel sollen ihre Hände auf die Leviten legen,
11 und Aaron soll die Leviten vor dem HERRN weben als Webeopfer von den Kindern Israel, auf daß sie dienen mögen in dem Amt des HERRN.
12 Und die Leviten sollen ihre Hände aufs Haupt der Farren legen, und einer soll zum Sündopfer, der andere zum Brandopfer dem HERRN gemacht werden, die Leviten zu versöhnen.
13 Und sollst die Leviten vor Aaron und seine Söhne stellen und vor dem HERRN weben,
14 und sollst sie also aussondern von den Kindern Israel, daß sie mein seien.
15 Darnach sollen sie hineingehen, daß sie dienen in der Hütte des Stifts. Also sollst du sie reinigen und weben;
16 denn sie sind mein Geschenk von den Kindern Israel, und ich habe sie mir genommen für alles, was die Mutter bricht, nämlich für die Erstgeburt aller Kinder Israel.
17 Denn alle Erstgeburt unter den Kindern Israel ist mein, der Menschen und des Viehes, seit der Zeit ich alle Erstgeburt in Ägyptenland schlug und heiligte sie mir
18 und nahm die Leviten an für alle Erstgeburt unter den Kindern Israel
19 und gab sie zum Geschenk Aaron und seinen Söhnen aus den Kindern Israel, daß sie dienen im Amt der Kinder Israel in der Hütte des Stifts, die Kinder Israel zu versöhnen, auf daß nicht unter den Kindern Israel sei eine Plage, so sie sich nahen wollten zum Heiligtum.
20 Und Mose mit Aaron samt der ganzen Gemeinde der Kinder Israel taten mit den Leviten alles, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
21 Und die Leviten entsündigten sich und wuschen ihre Kleider, und Aaron webte sie vor dem HERRN und versöhnte sie, daß sie rein wurden.
22 Darnach gingen sie hinein, daß sie ihr Amt täten in der Hütte des Stifts vor Aaron und seinen Söhnen. Wie der HERR dem Mose geboten hatte über die Leviten, also taten sie mit ihnen.
23 Und der HERR redete mit Mose und sprach:
24 Das ist's, was den Leviten gebührt: von fünfundzwanzig Jahren und darüber taugen sie zum Amt und Dienst in der Hütte des Stifts;
25 aber von dem fünfzigsten Jahr an sollen sie ledig sein vom Amt des Dienstes und sollen nicht mehr dienen,
Свернуть
В поставлении левитов участвует весь народ, тем самым как бы принимая участие в их служении при скинии. В какой-то мере...  Читать далее

В поставлении левитов участвует весь народ, тем самым как бы принимая участие в их служении при скинии. В какой-то мере это действие предваряет возложение рук апостолов и народа на новоизбранных служителей (смотри книгу Деяний). Это также связывает воедино особую миссию священников и левитов и святость всего израильского народа, показывая, что для Бога не существует людей «священных» и «несвященных» — весь Его народ принадлежит Ему, а поэтому свят. Это понимание, кстати, очень во многом изменило социальные отношения в христианском обществе — отмена рабства, размывание сословных различий, преодоление расовой, этнической, половой дискриминации — все это вытекает из осознания того, что люди равны между собой. Но разница между равенством и тоталитарной идентичностью заключается как раз в том, что одинаковы люди могут быть сами по себе, а равны — только перед кем-то, кто выше их. Стало быть, для того, чтобы люди стали равны перед законом, они должны понять, что равны перед Богом.

Свернуть
 
На Числ 8:1-26
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Rede mit Aaron und sprich zu ihm: Wenn du Lampen aufsetzt, sollst du sie also setzen, daß alle sieben vorwärts von dem Leuchter scheinen.
Und Aaron tat also und setzte die Lampen auf, vorwärts von dem Leuchter zu scheinen, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
Der Leuchter aber war getriebenes Gold, beide, sein Schaft und seine Blumen; nach dem Gesicht, das der HERR dem Mose gezeigt hatte, also machte er den Leuchter.
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
Nimm die Leviten aus den Kindern Israel und reinige sie.
Also sollst du aber mit ihnen tun, daß du sie reinigst: du sollst Sündwasser auf sie sprengen, und sie sollen alle ihre Haare rein abscheren und ihre Kleider waschen, so sind sie rein.
Dann sollen sie nehmen einen jungen Farren und sein Speisopfer, Semmelmehl, mit Öl gemengt; und einen andern jungen Farren sollst du zum Sündopfer nehmen.
Und sollst die Leviten vor die Hütte des Stifts bringen und die ganze Gemeinde der Kinder Israel versammeln
10 und die Leviten vor den HERRN bringen; und die Kinder Israel sollen ihre Hände auf die Leviten legen,
11 und Aaron soll die Leviten vor dem HERRN weben als Webeopfer von den Kindern Israel, auf daß sie dienen mögen in dem Amt des HERRN.
12 Und die Leviten sollen ihre Hände aufs Haupt der Farren legen, und einer soll zum Sündopfer, der andere zum Brandopfer dem HERRN gemacht werden, die Leviten zu versöhnen.
13 Und sollst die Leviten vor Aaron und seine Söhne stellen und vor dem HERRN weben,
14 und sollst sie also aussondern von den Kindern Israel, daß sie mein seien.
15 Darnach sollen sie hineingehen, daß sie dienen in der Hütte des Stifts. Also sollst du sie reinigen und weben;
16 denn sie sind mein Geschenk von den Kindern Israel, und ich habe sie mir genommen für alles, was die Mutter bricht, nämlich für die Erstgeburt aller Kinder Israel.
17 Denn alle Erstgeburt unter den Kindern Israel ist mein, der Menschen und des Viehes, seit der Zeit ich alle Erstgeburt in Ägyptenland schlug und heiligte sie mir
18 und nahm die Leviten an für alle Erstgeburt unter den Kindern Israel
19 und gab sie zum Geschenk Aaron und seinen Söhnen aus den Kindern Israel, daß sie dienen im Amt der Kinder Israel in der Hütte des Stifts, die Kinder Israel zu versöhnen, auf daß nicht unter den Kindern Israel sei eine Plage, so sie sich nahen wollten zum Heiligtum.
20 Und Mose mit Aaron samt der ganzen Gemeinde der Kinder Israel taten mit den Leviten alles, wie der HERR dem Mose geboten hatte.
21 Und die Leviten entsündigten sich und wuschen ihre Kleider, und Aaron webte sie vor dem HERRN und versöhnte sie, daß sie rein wurden.
22 Darnach gingen sie hinein, daß sie ihr Amt täten in der Hütte des Stifts vor Aaron und seinen Söhnen. Wie der HERR dem Mose geboten hatte über die Leviten, also taten sie mit ihnen.
23 Und der HERR redete mit Mose und sprach:
24 Das ist's, was den Leviten gebührt: von fünfundzwanzig Jahren und darüber taugen sie zum Amt und Dienst in der Hütte des Stifts;
25 aber von dem fünfzigsten Jahr an sollen sie ledig sein vom Amt des Dienstes und sollen nicht mehr dienen,
26 sondern ihren Brüdern helfen des Dienstes warten an der Hütte des Stifts; des Amts aber sollen sie nicht pflegen. Also sollst du mit den Leviten tun, daß ein jeglicher seines Dienstes warte.
Свернуть
Как подробно описано отделение левитов от сынов Израилевых...  Читать далее

Как подробно описано отделение левитов от сынов Израилевых и их посвящение Богу. Оба эти понятия — «отделение» и «посвящение» — восходят к древнееврейскому слову «кадош», чаще всего переводимому как «святой», «святость». Избранные Богом люди становятся внутренне отделенными от этого мира, неотмирными, и, хотя они и продолжают жить и действовать в этом мире, но служат не ему, а Богу.

Свернуть

Благодаря регистрации Вы можете подписаться на рассылку текстов любого из планов чтения Библии

Мы планируем постепенно развивать возможности самостоятельной настройки сайта и другие дополнительные сервисы для зарегистрированных пользователей, так что советуем регистрироваться уже сейчас (разумеется, бесплатно).